Wappen SHV

Gütesiegel

BSB Logo klein

StadtRheinau frei Logo

Logo Handballserver

DHB Logo schatten

SHV-Pokal Finale 2018 am 21.11.2018 um 20.00 Uhr in der Ludwig-Jahn-Halle in Teningen

SG Köndringen/Teningen 1 - TuS Helmlingen 1

Ergebnisse der Jugendmannschaften vom Wochenende 03. und 04. November 2018

Geschrieben von Thomas Bantel am . Veröffentlicht in Jugendhandball Saison 2018/19

A-Jugend mit Sieg und Niederlage; beide D-Mannschaften verlieren

Gemischte Jugend F Bezirksklasse

An Allerheiligen fand für die F-Jugend des TuS ihr erstes Heimturnier dieser Saison in der Rhein-Rench-Halle in Helmlingen statt. Die Gegner waren diesmal alles alte Bekannte aus den bisherigen Turnieren: Die SG Kappelwindeck-Steinbach, die Panthers Gaggenau und die HSG Hardt.

Wie erwartet waren die Panthers aus Gaggenau die schwersten Gegner, taten sich unsere Mädchen und Jungs im letzten Aufeinandertreffen zunächst doch sehr schwer mit der harten Gangart Panthers. Auch diesmal entwickelte sich ein spannendes, aber jederzeit faires Spiel, in dem wir uns am Ende mit einer super Leistung wieder knapp durchsetzen konnten. Auch gegen die HSG Hardt und die SG Kappelwindeck-Steinbach zeigten sich unsere Jüngsten von ihrer Beste Seite und konnten beide Spiele souverän gewinnen.

Gemischte Jugend E Qualifikationsgruppe 1

TuS Helmlingen -ASV Ottenhöfen 0:4

Dieses Spiel ging total daneben. Mehr Fehler wie in der ersten Halbzeit konnte man nicht machen. Fehlpässe, Fangfehler und eine schlechte Torausbeute zog sich wie ein roter Faden durch die gesamte Hälfte. Bei 18 Torschüsse erzielte man 6 Treffer. Die Gäste nutzten dagegen jede Möglichkeit und hatten am Ende ein positives Ergebnis von 12:6 Toren. Die zweite Halbzeit wurde konzentrierter gespielt. Die Spielgestaltung beider Mannschaften war ausgeglichen, aber durch die nicht genutzten Torchancen musste man auch die zweite Hälfte mit 9:8 Toren an die Gäste abgeben. Torschützen: Marco Zeller u. Simon Weiss je 4, Aminata Herrmann und Leoni Markert je 2, Darian Herzberger u. Tymek Pomiankiewicz je 1.

TuS Helmlingen – SG Ottersweier/Großweier 2:2

Wie ausgewechselt zeigten sich die Jugendlichen vom TuS. Von Anfang an war man hellwach. In der Form 3:3 war die Abwehr ein Bollwerk und der Angriff ein Torgarant. Ohne Chancen für die Gäste beendete man die Halbzeit mit 12:4 Toren. Die zweite Halbzeit wurde ausgeglichener. Bei der Form 6+1 sind noch Abstimmungen innerhalb der Zuordnung. Einige Spieler konzentrieren sich auf den Ball anstatt den Gegenspieler im Auge zu behalten. Trotz alledem war das Spiel zufriedenstellend. Durch das Fehlen von 2 Spielern war die Auswechselbank mit nur einem Spieler besetzt. Das ging an die Kondition der Spieler und somit ließ die Konzentration bei den Torschüssen nach und man musste diese Hälfte mit 12:13 Toren abgeben. Eine Steigerung jedes einzelnen Spielers war zu erkennen.

Torschützen: Aminata Herrmann und Simon Weiss je 6, Marco Zeller 4, Darian Herzberger 3, Tymek Pomiankiewicz 2, Leoni Markert , Alessandro Weber und Jaron Walther je 1.

Männliche Jugend D Bezirksklasse

HSG Hardt – TuS Helmlingen 2 18:11 (10:5)

Die D2 verkaufte sich teuer beim Auswärtsspiel in Durmershem, leider war die Fehlerquote wieder relativ hoch. Dennoch wäre mehr für die Mannschaft drin gewesen, doch speziell in Durchgang 1 agierte man zu verhalten. In Halbzeit 2 bot man mehr Widerstand und verlor den Durchgang lediglich mit 2 Toren.

Es spielten Janis Hinz im Tor; Noah Weiß 3, Jonas Müller und Florian Assmus je 4, Paul Benz, Timon Keck, Moritz Bliem, Daniel Weidinger,

TuS Helmlingen 1 – JHA Baden 24:32 (11:18)

Gegen den Meisterschaftsfavoriten der JHA zeigte die D1 eine engagierte Leistung. Das Spiel wurde schon in der 1. Hälfte verloren, als man vor dem gegnerischen Tor zu viele freie Chancen liegen ließ. Die Gäste waren hier wesentlich kaltschnäuziger. Neben zweier Strafwürfe scheiterten die TuSler aus 6 Metern frei am eher unbeweglichen Akademie-Torhüter, indem man ihn anwarf. Anstatt in Reichweite zu agieren, lag man somit hoffnungslos zurück. Die 2. Halbzeit gestaltete die D1 das Spiel ausgeglichen und zeigte, dass man als Team sich nicht verstecken muss. Denn den 3 Protagonisten der JHA stand eine ausgeglichene, aber insgesamt unterlegene TuS-Mannschaft gegenüber. Vollauf verdient gingen die Punkte an die JHA. Es spielten: Janis Hinz im Tor, Tristan Meder 4, Luis Bantel 5, Linus Minet 4, Noah Weiß 1, Nanaimo Vygen 1, Jonas Müller 2, Johannes Kühn 4 und Pascal Müller 3.

Männliche Jugend C Südbadenliga

SG Muggensturm/Kuppenheim - TuS Helmlingen 40:35 (12:10)

SG Ottenheim/Altenheim – TuS Helmlingen 42:31 (21:15)

Schon vor den beiden Spielen gegen die beiden besten Mannschaften der Liga war klar, dass nur mit viel Optimismus an eine Punktesammlung gedacht werden konnte. Gegen MuKu war man zur Halbzeit beim 16:18 noch in Schlagdistanz, jedoch war ab dem 20:27 die Messe gelesen. Gegen die SG Ottenheim/Altenheim war eigentlich schon nach dem frühen 1:6 kaum Hoffnung mehr da. 15:21 war der Rückstand bei Halbzeit und nach 40 Minuten lag man dann 10 Tore zurück (23:33). Das Spiel war nun längst entschieden.

Es spielten: Marcel Seiler im Tor; Leo Zimpfer 1, Henry Meder 13, Max Müller, Hannes Schmitt 6, Joshua Gronau 4, Felix Frei, Florian Heidt 26, Marvin Ludwig 10, Raphael Jörger 7.

Männliche Jugend B Südbadenliga

TuS Helmlingen – SG Schramberg 24:36 (14:17)

Gegen einen der Meisterschaftsanwärter war es wie schon oft. Lange Zeit verkauften sich die B-Jungs teuer, um dann innerhalb weniger Augenblicke den Anschluss zu verlieren. So geschehen ab der 21. Minute, als man nach einem respektablen 13:16 Rückstand zum 13:20 Halbzeitstand aussichtlos zurückfiel. Danach hatte der Gast die Sicherheit und die B2 konnte trotz einiger schöner Aktionen die deutliche Niederlage nicht verhindern.

Es spielten: Daniel Siewert und Roman Oesterwind im Tor; Jonas Haas 5, Jannis Welsche 5, Lukas Haas 11, Hannes Schmitt 1, Simon Wilhelm 1, Henry Meder 1, Joshua Gronau, Jakob Wagner und Raphael Jörger.

Männliche Jugend A Südbadenliga

TuS Helmlingen – SG Köndringen/Teningen 28:32 (13:17)

Da war mehr möglich für die A-Jugend gegen den verlustpunktfreien Gast. Die A-Jugend lag von Anfang an zurück. Bedingt durch viele Pfostentreffer und unvorbereitete Abschlüsse ließ man die SG enteilen. Nur langsam holte man den höchsten Rückstand (4:10) auf. Zum Seitenwechsel stand es 13:17 und nach 38 Minuten durch einen Rückraumknaller von Rouven Horn war der Gleichstand – auch dank toller Paraden von Daniel Siewert- beim 19:19 geschafft. Als Manuel Meyer das 22:21 erzielte konnte man an eine Wende glauben. Doch die SG mit dem BWOL erprobten Daniel Fahrländer drehten das Spiel wieder. Der letzte 1-Tore-Rückstand war das 26:27 durch Lars Schmitt. Dann schaukelten die Breisgauer das Spiel über 26:29 nach Hause. Torschützen: Jonas Meyer 4, Julian Lasch 1, Linus Nachtigall 2, Tim Karch 2, Sven Schmitt 4, Lars Schmitt 5, Manuel Meyer 3 und Rouven Horn 7.

TuS Helmlingen – TV Ehingen 52:36 (21:16)

Nach dem mühsamen 21:16 zur Halbzeit machte die A-Jugend in Durchgang 2 kurzen Prozess und gewann auch in der Höhe verdient 52:36. Alle 12 eingesetzten Feldspieler kamen zu Torerfolgen. Super Mannschaftsleistung. Tore: Jonas Meyer 7, Niklas Hirsch 3, Julian Lasch 5, Tom Mink 3, Merlin Kempf 4, Linus Nachtigall 3, Tim Karch 4, Sven Schmitt 7, Jan Kraft 2, Lars Schmitt 6, Manuel Meyer 3 und Rouven Horn 5.

IMG 6024

Hauptsponsoren

  • bickeltec-frei
  • graf-frei
  • haenssel oe-freil
  • VoBa
  • Zimmer saft-frei
  • Kiespeter-Logo-neu
  • ZFE Logo blau

Social Icons

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen