Wappen SHV

Gütesiegel

BSB Logo klein

StadtRheinau frei Logo

Logo Handballserver

DHB Logo schatten

LLN HTV Meißenheim I - TuS Helmlingen I 23:22 (12:9)

Geschrieben von Michael Hänsel am . Veröffentlicht in Spielberichte 2015-16

Unnötige 22:23 Niederlage im Spitzenspiel beim HTV Meißenheim

Kein guter Samstagabend war das Spitzenspiel in der Landesliga Nord für den TuS Helmlingen. Die Hanauerländer mussten sich am Ende knapp mit 22:23 in Meißenheim geschlagen geben und das eigentlich unnötig, denn mit einer besseren Leistung wäre mehr drin gewesen. Damit hat sich bestätigt, dass die Auswärtsspiele wie schon in den letzten Jahren in Meißenheim für den TuS kein gutes Pflaster sind.

mJE • SV Kappelwindeck/Steinbach II - TuS Helmlingen 2:2

Geschrieben von Thomas Bantel am . Veröffentlicht in mJE-Saison 2015/2016

Im ersten Punktspiel trennten sich die Gastgeber und die TuS E-Jugend nach ausgeglichenem Spiel mit 2:2 Punkten. Das Spiel wurde umsichtig von Peter Gerber geleitet.
Für die Helmlinger Jungs (+ Nele) war es nach der langen Sommerpause der erste Auftritt. Schleppender Trainingsbesuch während der Ferien aber auch mäßige Teilnahme  danach gestalteten die Vorbereitung als schwierig. Die Mannschaft hatte sich überhaupt noch nicht formiert, ein fester Torwart war auch nicht vorhanden. Zudem fehlte im ersten Spiel mit Johannes Kühn ein wichtiger Spieler.

LLN HSG Hardt I - TuS Helmlingen I 33:41 (18:23)

Geschrieben von Michael Hänsel am . Veröffentlicht in Spielberichte 2015-16

Starke Angriffsleistung bringt dem TuS den klaren Auswärtssieg bei der HSG Hardt

Matthias EiseleMatthias Eisele - Trainer der HSG Hardt - war mit der Leistung seiner Jungs nicht zufrieden.Der TuS Helmlingen fuhr am Samstagabend die nächsten beiden wichtigen Zähler bei der HSG Hardt ein und untermauerten zusammen mit dem punktgleichen HTV Meißenheim die Spitzenposition in der Landesliga Nord. Die Jungs von Dragi Paunovic boten vorallem im Angriff eine überzeugende und starke Leistung. Von Beginn an waren die Hanauerländer präsent und mit drei Toren in Folge durch Tomasz Pomiankiewicz lag der TuS mit 1:3 in Front. Michael Zimmer-Zimpfer legte den Ball sehenswert auf Lukas Graf ab, der zum 3:6 verwandelte. Kurze Zeit später erneut Pomiankiewcz zum 4:8 (9.Min). Vorallem in der ersten Halbzeit gelangen dem Polen sehenswerte Treffer aus dem Rückraum. Zwar konnte sich die HSG Hardt immer wieder etwas auf Tuchfühlung bringen, doch die Paunovic-Sieben ließ sie dann nie näher als bis auf drei Tore herankommen. Hatte dann aber wieder die bessere Antwort im Angriff und zog über 10:13 (15.Min.) durch einen Doppelschlag vom gut aufgelegten Mike Reichenberger auf 11:16 (19.Min) davon. Mittlerweile sogar 13:20 Fabian Fritz per Konter erfolgreich. Die Tormaschine war jetzt richtig am laufen. Die HSG konnte zwar wieder auf 16:20 herankommen. Doch Michael Zimmer-Zimpfer und Mike Reichenberger kombinierten miteinander und der TuS-Kreisläufer traf zum 18:22 (29.Min). Zwischenzeitlich beorderte HSG-Coach Mathias Eisele eine enge Manndeckung gegen Tomasz Pomiankiewicz und vor der Halbzeit brachte Timo Fritz noch die 18:23 Pausenführung.

mJA-SL • ESV Weil – TuS Helmlingen 35:29 (17:14)

Geschrieben von Lauppe, Reiner am . Veröffentlicht in mJA-Saison 2015/2016

Erste Pflichtspielniederlage seit über einem Jahr

Die männliche A-Jugend musste im zweiten Spiel der neuen Runde beim ESV Weil antreten. Die Weiler Mannschaft spielte letztes Jahr noch in der B-Jugend-Oberliga und konnte sich mit einigen Spielern des Jahrgangs 97 verstärken. Entsprechend hoch schätzten die Helmlinger ihren Gastgeber ein, auch wenn sie in der Qualifikation zur Südbadenliga gegen Weil gewinnen konnten.
Cedrik Huber WeilCedrik Huber erzielte einen Treffer gegen Weil

LLN TuS Helmlingen I - ASV Ottenhöfen I 33:28 (16:12)

Geschrieben von Michael Hänsel am . Veröffentlicht in Spielberichte 2015-16

TuS Helmlingen behält die Oberhand im Duell gegen den ASV Ottenhöfen

Keine leichte Hausaufgabe war das Heim-Duell mit dem ASV Ottenhöfen für den TuS Helmlingen in der Landesliga Nord. Der letztjährige Vizemeister erwies sich als der erwartet schwere Gegner und hatte mit Michael Wagner auf Halblinks eine gefährlichen Rückraumschützen.TuS Ottenhoefen  

Hauptsponsoren

  • bickeltec-frei
  • graf-frei
  • haenssel oe-freil
  • VoBa
  • Zimmer saft-frei
  • Kiespeter-Logo-neu
  • ZFE Logo blau

Social Icons

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen